Bücher  CDs  Gotteslob  Jahrbuch  Sonderthemen  Kontakt 

 

 home/cds/hymnos_akathistos

Impressum 

  HYMNOS AKATHISTOS 

Bestellung per @eMail oder per Telefon: (030) 688 35 10 21

->aktuelle Bücher ->CDs ->Veröffentlichungsliste

Erscheint im Verlag TABOR, Vertrieb in Kooperation mit www.morusverlag.de und Verlagsservice Lezinsky

Hymnos Akathistos 
Hörproben:


 

HYMNOS AKATHISTOS
Das Geheimnis der Gottesmutter

Die „klassische“ Aufnahme in deutscher Sprache als CD.

Tabor-Ton-Archiv zum Byzantinisch-Ostkirchlichen Ritus, Gaildorf, Württemberg.

Altkirchliches Marienlob aus Konstantinopel

800.000 meist junge Menschen aus 193 Nationen feierten am 20. August 2005 auf dem Marienfeld bei Köln mit Papst Benedikt XVI. die Vigil. Cirka 200 Millionen Menschen verfolgten weltweit das Stundengebet im Fernsehen. Das in Köln zur Ikonenprozession gesungene „Geheimnis der Gottesmutter / Hymnos akathistos“ ist in dieser deutschsprachigen Gestallt ein Werk des württembergischen Philologen und Komponisten Eberhard Maria Zumbroich.

1967 hatte Zumbroich ein Gelübde abgelegt, diese bedeutendste byzantinische Großhymne aus dem 7. Jahrhundert nach alten griechischen Quellen neu ins Deutsche zu übertragen und zum Singen einzurichten. Sie dient als Impuls einer, von missverstandener Süßlichkeit befreiten Frömmigkeit.

Dieser wunderschöne Lobpreis auf die Gottesmutter ist die älteste und bedeutendste Mariendichtung und wird seit über 1200 Jahren in der Ostkirche gebetet und gesungen. Sehr empfehlenswert für alle Marienverehrer.

Im ersten (Strophen 1-6) und zweiten (7-12) Viertel orientiert sich der Text weitgehend am Lukas-Evangeliums, verwendet daneben verschiedene Apokryphen und setzt mit einer Fülle von "Begrüßungen" der Mutter Gottes den Englischen Gruß Gabriels fort. Das dritte (Str. 13-18) und vierte (19-24) Viertel meditieren über die  Menschwerdung Christi aus Maria und über die Wirkungen dieses seines Erlösungswerkes durch die Zeiten bis zu den beispiellosen Gedankengängen einer kosmisch umgreifenden Frömmigkeit.

Bereits 1970 sendete der SDR das Werk auf vielfachen Hörerwunsch dreimal. Noch im selben Jahr entstanden Schallplatte und gedruckter Text, die 2005, inzwischen als CD in der 64. Auflage erschienen. Der weltweite Erfolg führte 1971 zur Gründung des „Ton-Archivs zum Byzantinisch-Ostkirchlichen Ritus TABOR“ und 1978 zur Stiftung der „Verklärung-Christi-Kapelle“ im württembergischen Gaildorf. Das Ton-Archiv TABOR hat inzwischen etwa achtzig weitere ostkirchliche Editionen geschaffen. Die biblische Weisung Jesu Christi, „dass alle eins sein sollen“, ist Richtschnur dieser Arbeit.

Papst Paul VI schrieb schon 1973 durch seinen Staatssekretär Benelli dem Autor: „Sehr willkommen ist seiner Heiligkeit das Werk, das jenen uralten und ehrwürdigen Gesang des Hymnos Akathistos wiedergibt, von Ihnen selbst sachkundig ins Deutsche übertragen und in Musik gesetzt. Mit der Veröffentlichung haben Sie sich nicht nur um den Glauben und die marianische Frömmigkeit sehr verdient gemacht, die in jenem erhabenen Liede gipfelt, sondern insbesondere dadurch, dass Sie ein hervorragendes Stück orientalischer Liturgie und Theologie den deutschsprachigen christlichen Gemeinden in großartiger Weise zugänglich gemacht haben.“

Weil Zumbroich etliche gewöhnlich unbekannte byzantinische Quellen erschließt, wurde sein Werk sogar in andere Sprachen übersetzt, so auch ins Polnische und ins Ungarische. Ebenso wurde eine Übertragung in Blindenschrift erstellt. Teresa Stankiewicz, künstlerische Beraterin Karol Kardinal Wojtylas, des späteren Papstes Johannes Paul II., schuf zu Zumbroichs Text den ersten neuzeitlichen Akathistos Bildzyklus in 24 Farbtafeln.

Eberhard Zumbroich gehörte dem Ökumeneausschuss der Diözese Rottenburg-Stuttgart an. Für sein Werk erhielt der Komponist zahlreiche Auszeichnungen, insbesondere der orthodoxen Ostkirchen.

Die „klassische“ Aufnahme in deutscher Sprache wurde seit 1970 mehr als 144.000 mal verkauft.

Hymnos Akathistos – Geheimnis der Gottesmutter
Audio-CD mit der deutschen Originalaufnahme
Gesamtspieldauer 39,07 Min
EURO 17,80 zzgl. Versand

Textheft
Textheft
(ca. 19 cm x 19 cm)

Das Textheft in bibliophiler Ausstattung kann für EURO 4,60 bestellt werden.

Bestellung per @eMail oder per Telefon: (030) 688 35 10 21

->aktuelle Bücher ->CDs ->Veröffentlichungsliste